Gute Wintersportjacken garantieren Spaß bei Wind und Kälte

Wie schützen Wintersportjacken vor Wind und Kälte? Atmungsaktives Material und windabweisende Eigenschaften sollten bei einer Wintersportjacke immer zum Standard gehören. Auf diese Weise wird verhindert, dass der Körper während der sportlichen Betätigung zu sehr schwitzt und in der Folge bei nächster Gelegenheit unterkühlt.

Das passiert mit zumindest ziemlicher Sicherheit während der nächsten Pause, wenn die Wintersportjacke geöffnet oder ausgezogen wird. Bei einer atmungsaktiven Wintersportjacke wird die durch Schweiß entstehende Feuchtigkeit auf der Haut direkt nach außen geleitet und der Körper bleibt trocken. Ein Fleece-Futter hält den Körper gut warm.

Nützliche Details einer Wintersportjacke

Wintersportjacken verfügen entweder über eine Kapuze oder zumindest über einen Kragen, der hoch geschlossen werden kann. Insbesondere bei schnelleren Sportarten, wie beispielsweise Ski Alpin oder Snowboarding, aber auch bei einer zünftigen Schneeballschlacht, würde anderenfalls die Gefahr bestehen, dass der Nacken auskühlt. Das würde sich spätestens am nächsten Tag rächen. Außerdem sollten Wintersportjacken über variable Ärmelabschlüsse verfügen. Dadurch ist gewährleistet, dass Handschuhe bequem in die Ärmel geschoben werden können und so die Handgelenke warm halten. Innen- oder äußere Seiten-Taschen, die durch Reißverschlüsse geschlossen werden können, ermöglichen es, dass Wertsachen und weitere Utensilien sicher in der Wintersportjacke mitgeführt werden können.Wintersportajcke

Wie lang und weit sollten Wintersportjacken sein?

Wintersportjacken sollten grundsätzlich lang genug sein, so dass die Nierengegend auf jeden Fall sicher abgedeckt ist. Bestenfalls reichen Wintersportjacken deutlich bis über den Po. Dadurch können sie auch beim Hinfallen noch ein zusätzliches Polster darstellen. Bei der Weite von Wintersportjacken ist unbedingt darauf zu achten, dass für das Darunter noch genügend Platz verbleibt, auch wenn die Wintersportjacke geschlossen ist. Ein oder zwei dickere Unterhemden oder Pullover sollten den Körper auch bei verschlossener Wintersportjacke keinesfalls einengen. Auch muss die Bewegungsfreiheit generell gewährleistet sein.

Infos zur Wassersäule bei Wintersportjacken