Snowboard Sets - Auf die Ausrüstung kommt es an

Snowboarding hat sich während der vergangenen Jahre zu einer Trend-Sportart entwickelt, die immer mehr Anhänger findet. Wer mit dem Gedanken spielt, sich einmal auf dem schnellen Brett zu versuchen, hat die Möglichkeit, sich in den Wintersportgebieten zunächst ein passendes Board zu mieten. Ist man erst einmal auf den Geschmack gekommen, benötigt man selbstverständlich eigenes Equipment, das ganz auf die individuellen Bedürfnisse zugeschnitten ist. Im Handel werden daher ganz unterschiedliche Snowboard-Sets angeboten. Diese bestehen meist aus dem Board selbst und der passenden (Soft-) Bindung

Die richtigen Proportionen

Ähnlich wie beim Skifahren kommt es auch beim Snowboardkauf auf die richtigen Proportionen an. Dabei spielen unter anderem die Körpergröße und die Schuhgröße eine Rolle. Die Boardlänge sollte entsprechend der eigenen Körpergröße ausgesucht werden, damit man es optimal steuern und unter Kontrolle halten kann. Kinder benötigen demnach ein kürzeres Board als Erwachsene. Manche Snowboard-Sets werden zusammen mit den passenden Schuhen angeboten. Ist dies nicht der Fall, sollte darauf geachtet werden, dass die Schuhe, die man bereits besitzt oder sich dazu kaufen will, perfekt in die vorhandene Bindung passen. Nur so kann man das Board auf der Piste richtig beherrschen.

Preis und Leistung

Für welches Snowboard-Set man sich entscheidet, hängt davon ab, in welchem Umfang und zu welchem Zweck man es nutzen will. Ein sehr ambitionierter Snowboarder, der mit seinem Sportgerät auch Tricks und Sprünge vollführt, hat sicherlich andere Ansprüche als jemand, der gerade erst mit dem Sport anfängt oder diesen nur selten ausübt. In den beiden letzteren Fällen ist man mit einem verhältnismäßig preisgünstigen Set oft bereits sehr gut beraten.

Beratung auch beim deutschen Snowboardverband