Bequem und sicher – der Langlaufskisack

Er kann für den fachgerechten Transport oder eine optimale Lagerung von Langlaufskiern genutzt werden – der Langlaufskisack. Dieser ist in verschiedenen Designs, Größen, Farben und Mustern zu haben. Damit sich der Langlaufskisack bequem über die Schulter oder auf dem Rücken tragen lässt, ist er mit praktischen Tragegurten ausgestattet. Diese sollten möglichst gepolstert sein – für ein angenehmeres Tragegefühl. Und mehr noch - beim Kauf sollte darauf geachtet werden, dass sie sich verstellen lassen. Denn so können sie immer wieder individuell an den jeweilige(n) Träger(in) angepasst werden. Tipp: Leichtgängige Doppelreißverschlüsse machen das Ein- und Auspacken der Langlaufskier noch einfacher und damit komfortabler.

Langlaufskisack – einfach transportieren

Er ist in verschiedenen Designs und vielen Trendfarben zu haben – der Langlaufskisack. Angesagt sind – neben Schwarz oder Weiß – viele knallige Farben, die möglichst schon von weitem zu sehen sind. Dazu gehören z. B. variantenreiche Blau-, Gelb- oder Rottönen. Und damit nicht genug – bei der Auswahl des richtigen Langlaufskisackes sollte auch auf eine hohe Qualität der Materialien und gute Verarbeitung geachtet werden. Ein Grund dafür ist, dass hochwertige Stoffe robuster und strapazierfähiger sind. Und damit können sie ohne Probleme auch im Outdoor eingesetzt werden. Tipp: Da viele Langlaufskier selbst genügen Gewicht mitbringen, kommen der Langlaufskisack in der Regel als echtes Leichtgewicht daher.

Peppige Designs – der Langlaufskisack

Er sollte möglichst abrieb- und reißfest sein – der moderne Langlaufskisack. Dieser ist z. B. als Version mit einer Länge von 170 cm und 190 cm zu haben. Und darin finden ein bis zwei Paar Langlaufskier mit den jeweiligen Stöcken genügend Platz. Für weitere Pluspunkte sorgen atmungsaktive High-Tech-Materialien (z. B. Polyester). Sie können entstehende Feuchtigkeit immer wieder nach außen abführen. Und mehr noch – einige Modelle bieten zusätzliche Details wie große Belüftungsöffnungen (z. B. an den Enden). Diese lassen noch mehr Frischluft ins Innere und stehen damit für eine optimale Durchlüftung des Langlaufskisackes. Tipp: Für kompakte Maße bieten einige Skisack-Varianten Außengurte an (sie fixieren die Langlaufskier zusätzlich).