Anforderungen an eine Langlaufhose

Der Skilanglauf ist ein beliebter Ausdauersport, bei dem längere Strecken zumeist in schweißtreibenden Bewegungen zurückgelegt werden müssen. Neben der Funktionalität muss die heutige Langlaufbekleidung zudem auch eine gewisse, ansprechende Optik aufweisen. Schließlich wollen viele auf der Piste anderen Sportlern in Nichts nachstehen.

Aber wie sollte die Funktionalität von Langlaufbekleidung, insbesondere Langlaufhosen, in Betracht gezogen werden?

In erster Linie wird der Skilanglauf bei frostigen Temperaturen und extremen Witterungsbedingungen ausgeführt, sodass auch die Langlaufbekleidung entsprechend vor dem Wetter und dem Wind bei der Fahrt schützen sollte. Neben wind- und wetterfesten Eigenschaften sollte die Langlaufhose, aber auch die Bekleidung im Allgemeinen, nicht nur warm halten, sondern Schweiß aufnehmen und nach außen abgeben. Vielmehr darf die Langlaufhose in keinster Art und Weise die Bewegungen des Trägers einschränken oder gar beeinträchtigen.

Weiterhin sollte berücksichtigt werden, dass die Langlaufbekleidung in der Regel in Form von zwei Tragevarianten angeboten werden. Einerseits können Kunden einen Zweiteiler in Form von Jacke und Langlaufhose, aber auch als Einteiler, dem Overall, erworben werden. Vor allem bei der Variante mit dem Zweiteiler muss beachtet werden, dass weder die Langlaufhose noch die Jacke hochrutschen, zu eng oder zu weit anliegen. Vor dem Kauf sollte die Langlaufhose dementsprechend auf den Sitz und Tragekomfort geprüft werden. Außerdem gilt auch das Material Baumwolle nicht als geeignet für die Verarbeitung von Langlaufhosen. Denn Baumwolle kann Schweiß und Feuchtigkeit nicht absorbieren, während Microfaser hingegen nicht nur sehr pflegeleicht, sondern auch atmungsaktiv ist.

Zusammenfassend sollte die ideale Langlaufhose nicht nur atmungsaktiv sein, sondern auch vollständig vor Nässe, Kälte oder Wind schützen. Die Hose sollte zudem bequem und vor allem eng an den Beinen anliegen, ohne jedoch die Bewegungen des Sportlers einzuschränken. Aber auch Langlaufhosen, die dick gefüttert sind, sind für die Ausübung des Skilanglaufs nicht geeignet.