Eine Skiausrüstung neu zu kaufen, hat Vorteile

Ein Fachgeschäft berät, welcher Ski zum Können passt. Skischuhe, Bindung und Stöcke werden aus einem reichhaltigen Angebot ausgewählt und auf den Fahrer abgestimmt. Mit Helm und Skibrille ist man gut ausgerüstet. Hier findet man auch einen Skisack für die Ski und für seine Skischuhe eine Skitasche. Wer darüber hinaus noch einen Skianzug braucht, kann im Geschäft gleich probieren und sich Hose, Jacke, Handschuhe und Skisocken farblich zusammenstellen. Oft gibt es Sonderangebote für Ski und Stöcke und das Zubehör. Auf allen Teilen ist Garantie.

Für eine gebrauchte Skiausrüstung spricht der günstigere Preis

Ski, Stöcke, Helm und Skischuhe sind für einen Bruchteil des ursprünglichen Preises zu bekommen. Ideal sind Basare, auf denen Skianzüge, Handschuhe und Skibrillen verkauft werden. Manchmal bieten Sportgeschäfte vor der eigentlichen Saison günstig Modelle aus dem letzten Winter an. Allerdings muss man hier die Ausrüstung genau unter die Lupe nehmen. Denn neben sehr gepflegten Ski und Schuhen sind auch reparaturbedürftige dabei. Dann entpuppt sich das Schnäppchen durchaus als teuer, wenn die Kanten hinüber oder die Bindungen rostig sind. Mit einem Kenner an der Seite findet man die guten Stücke.

Empfehlung für die, die das Skifahren einmal ausprobieren wollen: Neu gekauft werden sollten Hose und Jacke, Handschuhe und Helm, weil diese Teile passen müssen. Vor Ort verleihen Skigeschäfte Ski mit Bindung, Schuhe und Stöcke und stellen die Ausrüstung individuell ein. Die Ausrüstung ist gepflegt und kostet für ein paar Stunden insgesamt weniger als eine komplette Anschaffung.